Boilerentkalkung

Boiler und Warmwasserbereiter brauchen eine regelmässige Wartung durch den Fachmann.

 

Ist dies notwendig und ja warum?

 

Bei einem täglichen Bedarf von 60 Liter Warmwasser à 60°C pro Person ergibt sich für einen 4-köpfigen

Haushalt pro Tag rund 240 Liter bzw. aufgerundet ca. 90'000 Liter pro Jahr.

 

Auch wenn frisches Wasser sauber aussieht enthält es doch viele Fremdpartikel aus den Wasserfassungen, Reservoirs und dem Leitungsnetz wie Sand, Kalk, Schlamm und Rost. Diese Fremdeinschwemmungen bleiben bei den Boilern und Wassererwärmern am Boden liegen. Kalkanteile müssen in diesen Behältern regelmässig entfernt werden.

Damit erreicht man auch einen hohen Wirkungsgrad bei den elektrischen Aufheizen und hygienische Bedingungen im Boiler und Verteilernetz.

 

Empfehlung: Alle zwei Jahre den Boiler entkalken.